Fichtestr. 50, 63303 Dreieich
0178 - 6978501
wiric@gmx.net

Lesung von Bernar LeSton: „Dr. LeStons Kabinett der seltsamen Szenarien“

auf dem 28. DreieichCon am 17.-18. November 2018

Lesungen

<< zurück zur Übersicht


Bernar LeSton: „Dr. LeStons Kabinett der seltsamen Szenarien“

Sonntag 15 – 16 Uhr
Stadtbücherei Dreieich – C2

 

Lesung Bernar LeSton: Dr. LeStons Kabinett der seltsamen SzenarienIn der Kurzgeschichten-Sammlung „Dr. LeStons Kabinett der seltsamen Szenarien“ befinden sich etwa vier Dutzend skurrile und makabre Erzählungen, aus denen der Autor einige lesen wird. Darin werden sowohl Teile von den Abgründen menschlichen Verhaltens behandelt, als auch von allerlei Absurdem berichtet.

 

 

 

 

 

 

 

Bernar LeSton (Autor)Der Autor Bernar LeSton ist da zuhause, von wo aus er stets den Park der Freifrau Wilhelmine von Verna im Auge hat. Die eigenwillige Adlige erwarb sich zu Lebzeiten bereits einen zwiespältigen Ruf, wegen dem sich inzwischen unzählige Geschichten um sie und diese verwunschene Grünanlage ranken. Es fehlte gerade, dass sich dort heute noch des Nachts Feen, Geister und Kobolde herumtrieben.
Der passionierte Nachtportier Bernar LeSton befasst sich ergo in seinem Schreiben von Kürzest- und Kurzgeschichten mit diesem Thema, auch wenn sein Glaube daran stark gegen Null tendiert.
Doch was, wenn er sich irrte und die Aussage eines weisen Mannes zuträfe, dass man bei jeder Skepsis immer ein Prozent für das Unwahrscheinliche bereithalten sollte, damit man nicht völlig vom Okkulten überrascht werden kann. Das könnte ja durchaus verheerend enden, oder?