Ausstellerübersicht

Schließen

Tobias Bachmann wurde 1977 in Erlangen geboren und lebt seit 2009 mit seiner Familie in einer kleinen Ortschaft im Fränkischen Seenland. Seit 1998 veröffentlichte er weit über fünfzig Erzählungen und zehn Romane, darunter "Dagons Erben", der als bester deutschsprachiger Horrorroman 2009 mit dem Vincent Preis ausgezeichnet wurde. Seine Erzählung "Die letzte Telefonzelle" wurde 2011 für den Deutschen SF-Preis nominiert, sein Buch "Liebesgrüße aus Arkham" erhielt 2017 den Vincent Preis als beste Storysammlung.

2018 schuf er mit "EISkalt" (Amrûn Verlag) einen packenden Coming-of-Age-Krimi mit Thriller-Elementen, dem 2019 der Steampunk-Roman "Gynoid" (Fabylon Verlag) folgte. Zwischendurch schreibt er Gruselnovellen für die Reihe "Gespenster-Krimi" des Bastei Verlags.

Bachmann ist Mitglied in den Autorenvereinigungen PAN (Phantastik-Autoren-Netzwerk e.V.) und DAS SYNDIKAT (Verein zur Förderung Deutschsprachiger Kriminalliteratur).