Ausstellerübersicht

Schließen

Im Jahr 1980 wurde der Marburger Verein für Phantastik, häufig MVP abgekürzt, als Marburger Horrorclub gegründet. Seinerzeit waren namhafte Autoren wie W.K. Giesa oder Helmut Rellergerd, alias Jason Dark, Ehrenmitglieder des Clubs, der die Fahnen des Gruselfandoms hochhielt. Bereits 1983 gab es den ersten Marburg-Con, den man wohl mit Fug und Recht als einen der traditionsreichsten und familiärsten der ganzen Phantastik-Szene bezeichnen darf. 1998 kam der Namenswechsel und der MVP wurde ein eingetragener Verein. Neben dem jährlichen MarburgCon hält der MVP auch jeweils am zweiten Sonntag des Monats einen Phantastik-Stammtisch ab, der abwechselnd mal in Gießen, mal in Marburg stattfindet.