Die Elfen und Zwerge treten gegeneinander an! Entscheide, welches Team deine Gunst bekommt. Du kannst jederzeit die Seite wechseln.



Timezone

Streams
Programm
Gäste
Events & Spielrunden
Nutzungsbedingungen
Datenschutzerklärung
Impressum

Timezone

Soundkünstler & Soundkünstlerinnen

Close

Sarah Fartuun Heinze

Darstellendes Spiel trifft Rollenspiel: Ein Feldversuch

Das pandemiebedingte #phsysicaldistancing hat Theatermacher*Innen von Wien bis Berlin dazu inspiriert, sich mit den Möglichkeiten und Begrenzungen von digitalen Theaterräumen und interaktivem Storytelling zu befassen. Die Mechanismen und Spielweisen, die so beforscht, bespielt und ausprobiert wurden, sind Rollenspielnerds auf der ganzen Welt wohlvertraut: Höchste Zeit nochmal zu würfeln – und diesmal sind die Rollenspieler*Innen am Zug!
In einem Mix aus performativem Vortrag und ästhetischer Forschungsreise haben Teilnehmer*Innen in diesem Workshop die Möglichkeit, Grundlagen des Darstellenden Spiels praktisch zu erproben. In diesem Feldversuch erkunden wir gemeinsam wie genau: Durch’s Selberspielen, in-&out-game-diskutieren und natürlich durch’s Patzen, nicht nur beim Würfeln. Ein Feldversuch, ein Ausflug in die Welt des Theaters und vor allem: Loot und EP in Form von Inspiration.

Sarah Fartuun Heinze ist Theatermacherin, Gamerin, Musikerin und Aktivistin. Sie wurde 1989 in Marka (Somalia) geboren, ist Schwäbin, lebt in Cottbus und arbeitet als freiberufliche Künstlerin an der Schnittstelle zu Theater, Games, Musik und Empowerment in ganz Deutschland.
In der SZ 19/20 inszenierte sie am art der stadt e. v. in Gotha ein Musikobjekttheatergame: "'Tu' was du willst' oder 'Die verborgenen Wünsche der Dinge'". Sie zeichnete verantwortlich für Regie, Gamedesign, Musik und performte auch selbst.
Sarah Fartuun Heinze ist Teil der Neuen Deutschen Medienmacher*Innen, der Initiative Creative Gaming und als Liedermacherin Fartuuna Teil des Musikkollektivs Rotzfreche Asphaltkultur. Vor kurzem hat sie ihr Debütalbum veröffentlicht: „Zweiter Vorname Glück“ (verlegt bei Tanz auf Ruinen Records).
In der SZ 20/21 zeichnet sie verantwortlich für das faktorei:Projekt „UtopienSoundSuche. Ein digitales Hörspiel“ am Theater Oberhausen.
Und sie spielt gerne: Schon seit über 10 Jahren ist sie passionierte Rollenspielerin. Abseits von Stift und Papier ist eines ihrer Lieblingsspiele "Zelda: Ocarina of Time", vermutlich weil da der Schlüssel zu den meisten Rätseln die Musik ist. Wie so oft, auch fernab von Bildschirmen und Theaterbühnen.

News