Die Elfen und Zwerge treten gegeneinander an! Entscheide, welches Team deine Gunst bekommt. Du kannst jederzeit die Seite wechseln.



Timezone

Streams
Programm
Gäste
Events & Spielrunden
Nutzungsbedingungen
Datenschutzerklärung
Impressum

Timezone

Autoren

Close

Marco Ansing

Samstag, 21.11.2020 19:00 Uhr
https://www.twitch.tv/dreieichconworld

Teasertext:
Kolonien unter Dampf
Reporter Johann Krieger entdeckt 1889 die neue Waffe des chinesischen Kaisers: einen gewaltigen Metalll-Drachen. Marco Ansing lädt zu einer untypischen Steampunkgeschichte in die Kolonien ein. Statt Abenteuer in Europa, geht es hinaus in die Welt. Er führt Zuschauer*innen die dunkle Seite der Kolonialzeit vor und entwickelt ein alternatives China, das sich den Imperialmächten entgegenstemmt. Erlebt das diplomatische Parkett voller Dampf und Humor.

Autorenvita
Marco Ansing wurde 1981 geboren. Während seines Studiums veröffentlichte er seine ersten Kurzgeschichten und Balladen im Phantastik-Genre. Das Wichtigste ist ihm dabei der Humor – und der darf auch mal tiefschwarz sein. Er bringt ihn gerne in Geschichten unter: nicht nur in Krimis, sondern auch in Fantasy, Science-Fiction oder in Kindermärchen. Marco Ansing ist promovierter Historiker und studierter Politologe. Seine Kenntnisse baut er in Kurzgeschichten oder Skripten für Bühnenstücke, Filme oder Hörspielen ein. Daneben textet er Comics und Lieder für Bands. Zurzeit lebt er in Hamburg. Wenn er nicht für die Phantastik plottet, schreibt er als Redakteur oder porträtiert Menschen als Fotograf. Weitere Informationen unter www.marco-ansing.de.

Foto: Stefan Zimmermann


Klappentext:
Die Kurzgeschichte „Der Metall-Drache Chinas“, stammt aus der Anthologie von Skora, André und Ansing, Marco [Hrsg.]: „Kolonien – Welt unter Dampf“, Amrûn Verlag 2018, ISBN 978-3958693678. Klappentext: Steampunk, das heißt Abenteuer in einem fiktiven 19. Jahrhundert: Eloquente Hochkultur und verklärte Historie. Hier nicht: In dieser Anthologie dreht sich alles um die Auswüchse des Imperialismus, die Grausamkeiten in den Kolonien und den gnadenlosen Raubbau an Rohstoffen. Und doch finden sich auch hier glanzvolle Abenteuer auf der ganzen Welt. Die Reise führt zu fremden Kulturen, abseits von klassischen europäischen Schauplätzen. Sie erzählt von Forscherdrang, Leid und Respekt für das Unbekannte.
In die Kolonien navigieren die Autoren Anja Bagus, Stefan Cernohuby, André Geist, Peter Hohmann, Vanessa Kaiser und Thomas Lohwasser, Ann-Kathrin Karschnick, Thorsten Küper, Kristina Lohfeldt, Niklas Peinecke, Chris Schlicht, Vincent Voss und Marco Ansing. Mit einem Vorwort von Stephan Kühn.

News